Good Aging


»Lebenslust statt Altersfrust«

Das angestrebte Ziel der meisten Menschen heißt, möglichst alt zu werden, dabei gesund und in Harmonie von Körper, Seele und Geist älter zu werden, Spaß am Alter zu haben und möglichst lange vital, leistungsfähig und selbständig zu bleiben. Wenn das auch Ihr Ziel für die Zukunft ist, dann beginnen Sie so früh wie möglich mit der Prävention. Die vorbeugenden Maßnahmen sind für jeden Menschen individuell festzulegen, sie sind abhängig von dem jeweiligen gesundheitlichen Ist-Zustand, von Vorerkrankungen, vor allem auch in der Familie, und vom Lebensstil.
Was bei der Entwicklung eines persönlichen Good-Aging-Konzeptes alles berücksichtigt werden sollte:
 

Ernährung

  • Vitalstoffe

  • Übergewicht

  • Bewegung

Weiter Informationen unter www.richtig-essen-institut.de
 

Herz-Kreislauferkrankungen

  • Gesamtcholesterin

  • Blutzucker

  • Homocystein

  • Infektionen

Stress

  • Psychischer Stress

  • Depressionen

  • Gedächtnisprobleme

  • Oxydativer Stress

  • Umwelteinflüsse

  • Burn-out-Syndrom

Hormone

  • Wechseljahre

  • Osteoporose

  • Erektile Dysfunktion

Krebs

www.krebshilfe.de
 

Rauchen

www.nicotinell.de
 

Ein neuer Lebensschritt beginnt. Sie nehmen viele Veränderungen an und in sich wahr und fühlen sich unwohl dabei. Ein natürlicher Weg den alle Menschen gehen müssen. Sie werden überrascht, sein die Natur selber hat vorgesorgt. Sie kann Sie sanft und einfühlsam auf diesem Weg begleiten. Viele natürliche Mittel sind in der Lage, Hormonschwankungen und die daraus resultierenden Beschwerden wirkungsvoll zu regulieren. Überzeugen Sie sich selbst bei Ihrem Besuch in der Sonnen-Apotheke, dass hier Ihr Problem gelöst wird.

Krebsberatung - Meissen

News

Die richtigen Helfer bei Erektionsstörungen
Die richtigen Helfer bei Erektionsstörungen

Wieder mehr Spaß im Bett

Was tun, wenn´s im Bett nicht klappt, weil der Penis seinen Dienst versagt? Er nicht mehr steif genug wird oder die Erektion nicht ausreichend lange anhält? Dieser Albtraum namens „erektile Dysfunktion“ trifft viele Männer, und manche haben sogar schon in jungen Jahren damit zu kämpfen. Doch der Gang zum Arzt fällt häufig schwer, und so manch ein Betroffener möchte deshalb lieber ein Potenzmittel aus dem Internet probieren. Lesen Sie, warum das keine gute Idee ist und wie Ihnen Arzt und Apotheker besser helfen können, das Übel kraftvoll an der Wurzel zu packen.   mehr

Trampolinspringen? Aber sicher!
Trampolinspringen? Aber sicher!

7 Regeln für gesunden Hüpfspaß

Wenn es draußen warm wird, startet in vielen Gärten wieder die Trampolin-Saison. Doch die Hüpferei ist durchaus verletzungsträchtig. Nun haben 2 Unfallchirurgen 7 Regeln für unfallfreies Trampolinspringen zusammengetragen.   mehr

Hirnstimulation hilft langfristig
Hirnstimulation hilft langfristig

Bei schwerster Depression

Für Menschen, die unter schwersten, bisher nicht behandelbaren Depressionen leiden, gibt es jetzt einen Hoffnungsschimmer: In einer aktuellen Studie konnte ein eingepflanzter Hirnstimulator betroffene Patienten von ihrer schweren Depression befreien.   mehr

Mit Babys altersgemäß sprechen
Mit Babys altersgemäß sprechen

Die geistige Entwicklung fördern

Dreijährige aus besser situierten Familien haben einen doppelt so großen Wortschatz wie sozial benachteiligte Kinder. Dabei kommt es gar nicht auf das Geld an. Kinder brauchen für ihre geistige Entwicklung vor allem Eltern, die auf sie eingehen und altersgemäß mit ihnen sprechen.   mehr

Besser auf Wasser umsteigen!
Besser auf Wasser umsteigen!

Süßgetränk lockt Herzinfarkt

Ob Cola, Limo oder Energy-Drink: Wer viele Süßgetränke konsumiert, droht nicht nur dick zu werden. Einer amerikanischen Untersuchung zufolge erhöht der reichliche Genuss dieser Getränke das Risiko, an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu sterben.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Sonnen-Apotheke
Inhaber André Guhr
Telefon 03521/73 20 08
E-Mail info@sonnen-apotheke-meissen.de